Landschaft und Krieg: Heuvelland 1914-1918

Die Ausstellung erklärt in einer verständlichen Form den Einfluss der Hügel auf den Verlauf des Ersten Weltkriegs. Auch die Spuren, die man bis heute noch in der Landschaft vorfindet, kommen dabei nicht zu kurz. Der Besucher sollte somit nicht eine Ausstellung zur Schau gestellter Uniformen erwarten, sondern viel mehr eine Sammlung von Relikten auf dem Schlachtfeld, die einen Nachweis erbringen, mit welcher Verbissenheit die Kämpfe auf dem Boden und auch im Untergrund geführt wurden. Hunderte Objekte und Reste von Konstruktionsbauten können davon berichten, wie sie vor 100 Jahren in den Boden gelangt sind, doch auch, wie sie Jahre später entdeckt wurden - sowohl von den Einheimischen als auch bei archäologischen Untersuchungen. Die Ausstellung schließt an eine allgemeinere Ausstellung über die Archäologie und den Ersten Weltkrieg an.

Preise

Preis Kostenlos

Abbildungen